Vorstellung Yandex Webmastertools

Da es recht wenige Berichte über die Webmastertools von Yandex (http://webmaster.yandex.com) gibt, habe ich mich entschlossen eine kleine Vorstellung zu schreiben. Ich finde jeder SEO sollte zumindest grob wissen was dort angezeigt wird. Ich versuche den Bericht so kurz wie möglich zu halten und lieber ein paar mehr Screenshots zu zeigen für den schnellen Überblick.

Zunächst muss die eigene Seite eingetragen werden was wie bei Google mittels mehrere Verfikationsmöglichkeiten funktioniert. Die Informationen sind asap vorhanden. Man muss also nicht wie bei Google erstmal ein paar Tage warten. Es gibt auch Infos über deutsche Seiten, daher mein Tipp: tragt eure Seite einfach mal ein und schaut einfach mal rauf…

verification

Dashboard

Das Hauptmenü von Yandex ist recht aufgeräumt. Auf dem Dashboard finden sich direkt die wichtigsten Informationen wie bekannte, indizierte, fehlerhafte Seiten oder Links zur eigenen Domain:

yandex-dashboard

Interessant ist, dass man die Möglichkeit hat die Fehler selbst zu bestimmen. So lässt sich für viele Statuscodes oder anderes wie zB “Document contains refresh meta tag” oder “Document size 0 bytes” festlegen ob es sich um einen Serverfehler handelt oder die Seiten nicht indiziert werden sollen.

Interessante Einblicke (ähnlich wie bei Bing) gewährt der Punkt Site Structure. hier bekommt man eine kleine Ansicht der Ordner Struktur. Wieviele Seiten wurden gecrawlt und wieviele indiziert Dies lässt sich auch runterladen, allerdings gibt es recht wenige Infos (aber immerhin).

sitestructure

Indizierte und geblockte Seiten

Welche Seiten genau indiziert wurden sie man unter “pages on search”. Hier sind auch schöne Filter mittels * möglich aber auch nur die letzte oder die letzten 2 Wochen lassen sich anzeigen. Bei Google funktioniert dies mittels der site-Abfrage aber nicht unbedingt so genau.

pages on search

Unter dem Punkt “Links to website” sind die Links zu eigenen Website aufgelistet, auch hier ist es wieder möglich zu filtern nach dem eigenen Pfad oder den letzten zwei Wochen. Die externen Links können auch mittels zip-Datei heruntergeladen werden. Zudem sind auch sämtliche interne Links aufgelistet (sehr interessant hier, auch hier lässt sich nach den letzten zwei Wochen filtern).

Der wohl interessanteste Menüpunkt sind die ausgeschlossenen Seiten (excluded pages). Hier finden sich alle Informationen was auf der eigenen Seite evtl. nicht passt. Die Ansicht des Graphen kennen wir von den Google WMT, aber die einzelnen Pfade sehen wir dort leider nicht. Wohl aber bei Yandex. Dazu kommen wieder geile Filter (sogar Filter nach intern oder extern angelinkten Seiten die geblockt sind!)

excluded pages

blocked pages

Die so ziemlich geilste Info sind die Seiten die zwar geblockt sind, aber externe Links erhalten. Mit dem Yandex WMT innerhalb von 2 Klicks sichtbar! Und sogar auf einzelne Ordner oder die letzten beiden Wochen eingrenzbar. Meiner Meinung nach das beste Feature was die Tools haben welches ich mir auch für Google wünschen würde.

Crawling

Natürlich sind auch einige Standard-Infos wie bei Google vorhanden wie das Crawling des Bots oder die Status-Codes, allerdings nur über die letzten zwei Wochen, dafür mit Stundendaten.

number-of-requests

http-codes

Die Sitemaps werden natürlich auch analysiert, es gibt sogar einen Sitemap Validator. Zudem werden Pfade angezeigt die nicht aufgenommen wurde, aber in der Sitemap gelistet sind. Diese können natürlich wieder gefiltert werden.

sitemap

Und man findet natürlich auch hier die Infos über die Keywords welche geklickt werden inkl. CTR, Impressions, Position, etc.. Diese können einzelnd nach einigen Punkten gefiltert werden. Ist etwas unterschiedlich zu Google aber mit durchaus guten Infos. Die Daten sind jedoch etwas älter, nämlich gute 3 Wochen. Das geile daran, ich kann eigene Keywords hinzufügen die für mich interessant sind und bekomme sie in einer extra Ansicht.

queries

Das wars im Grunde mit den Yandex Webmastertools. Ein paar mehr Infos sind natürlich noch drin, wie ob ich Malware habe oder in welcher Region ich angezeigt werde oder wie meine Sitelinks aussehen sollen. Und eine weitere interessante Option: ich kann festlegen wie meine Seite angezeigt werden soll, also z.B. JulianCordes.de statt juliancordes.de. Irgendwie cool oder?

Fazit

Die Webmastertools von Yandex sind auf jedenfall einen oder auch 2-3 Blicke wert. Auch für deutsche Seiten. Zum Verständnis der eigenen Domain auf jedenfall sinnvoll. Google ist in vielen Bereichen weiter aber alle paar Wochen sollte man mal reinschauen. Besonders interessant und definitiv eine große Analyse wert sind die Filtteroptionen der blockierten Seiten. Hier man schnell geklickt und schon sehe ich alle blockierten Pfade die externe Links erhalten.

Was haltet ihr von den Daten, wie ist die Qualität? Wer hat schon ausgiebig mit den Tools gearbeitet? Wie ist eure Meinung? Hab ich was vergessen? Ich hab bestimmt auch was übersehen 😉

2 comments on “Vorstellung Yandex Webmastertools
  1. Hallo Julian,
    Yandex ist eine lustige Sache – ab uns zu poppen Anmeldeboxen auf russisch hoch in die ich einfach auf gut Glück meine Anmeldedaten eingetragen haben.
    Gefühlte Stunden weiter, habe ich ein stark reduziertes Dashboard, das sich doch sehr von Deinen Screenshots unterscheidet. Mehrwert derzeit nahe 0.

  2. Julian says:

    Hallo Ulrich

    das ist blöd, ich hatte keine Probleme mit russisch, hatte immer die englische Version.
    Hast du es auch über webmaster.yandex.com versucht?

    VG
    Julian