Der Link zur Konkurrenz

Diesmal ein recht kurzer Artikel, aber ich möchte gern eines meiner Beispiele für Links zur Konkurrenz loswerden. Denn dieser kann durchaus sinnvoll sein.

Nehmen wir uns das Keyword “Paketverfolgung“. Hier rankt aktuell DHL auf Platz 1, danach zwei Aggregatoren, dann GLS, Hermes und später DPD. DHL wird wahrscheinlich daher auf der ersten Position zu finden sein, weil die meisten Kunden zu DHL wollen, schliesslich ist der Marktanteil wesentlich größer (siehe Statista).

paketverfolgung

Nehmen wir nun aber einmal an, “aus Versehen” rankt einer der Konkurrenten auf Platz 1 für das Keyword “Paketverfolgung”. Der User klickt stumpf auf den ersten Link und landet zB bei GLS. Er will aber eigentlich zu DHL. Was tut er in diesem Moment? Er bounced zurück zur Suche… und sorgt somit für eine negative UX und zeigt Google: die Seite gehört nicht auf Platz 1.

Wäre an dieser Stelle nicht ein Link zu DHL besser gewesen?

Ich sage Ja. Dieser sollte in diesem speziellen Fall wahrscheinlich nur Google Besuchern gezeigt werden, aber er würde am Ende, evtl. den Bounce verhindern und somit zum SEO Erfolg beitragen. Ob der Link auf diese “Trust-Seite” zusätzlich noch im SEO hilft ist an dieser Stelle nicht wichtig. Denn am Ende geht es immer um den User und eben diesem haben wir mit dem Link zur Konkurrenz geholfen.

Was habt ihr für Beispiele? Seht ihr die Thematik anders?

One comment on “Der Link zur Konkurrenz
  1. Marco Janck says:

    Theoretisch gebe ich dir recht. In der Praxis soll das bedeuten, dass GLS freiwillig und prominent auf einer organisch rankenden Seite einen Link zur DHL setzt? Haha. Die Antwort kennst du. Egal, wie sinnvoll es für den Nutzer wäre. Danke für das Gedankenspiel und liebe Grüße