CampixxWeek 2015 Recap

Besser spät als nie, mein CampixxWeek Recap. Und weil es nicht in der Masse der Recaps veröffentlicht wird, bekommt es vielleicht doch mehr Aufmerksamkeit.

Erstmal Danke

Ein großes DANKE erstmal, dass ich dabei sein durfte. Danke an alle Pokerspieler des Jahres 2014 auf der SEO Campixx. Danke, dass ihr alle einfach gegangen seid, ich wollte ja nur in Ruhe mein Bier trinken 🙂 Und ein riesen Danke an Marco, für den Preis.

Meine Session

Am Mittwoch auf dem Creativity Day musste durfte ich selbst ran. Sogar auf der großen Bühne im Lexware Raum. Thema war Gamification.

Mein Aufhänger war in diesem Fall die private Komponente. Denn alles was mit Prozenten, Erfolgen, Leveln und Achievements zu tun hat.. da bin ich dabei. Da das Thema eigentlich erst so richtig am kommen ist die letzten Jahre fand ich es passend für den Kreativtag. Eigentlich als Workshop in einem kleinen Raum und mit viel Diskussion geplant musste ich dann aber auf einen Vortrag umschwenken.

Kurz zusammen gefasst:

  • Gamification bedarf mehrere Komponenten, vor allem aber der Mitarbeit der Spieler
  • Eine gute Story oder ein tieferer Sinn (zB körperliche Fitness) sind essentiell
  • Bitte anspruchsvoll aber nicht zu schwer
  • Der Spieler kann Kunde, Influencer oder auch Mitarbeiter sein
  • Top Beispiele: AppleBee (für Mitarbeiter) und Photoshop (für Nutzer der Trial Version)

Danke für die Erwähnung und das Lob an Christopher und Christoph.

Die ganze Woche Campixx

Uff, eine Woche Campixx. Hört sich viel an, aber ich wusste ja von der M3 Campixx, dass Campixx nicht gleich SEO Campixx ist.

Wir haben uns bei Rübezahl ein Ferienhaus gemietet. Sehr schöne Häuser, die Lage ist auch super, ca. 5 Minuten durch den Wald zum Hotel. Aber, es gibt kein ordentliches Internet. Soll aber dieses Jahr im Sommer geändert werden.

Die ersten Tage waren sehr entspannt. Die Gänge sind nicht überfüllt, man kriegt immer schnell etwas zu essen und trinken und die Atmosphäre ist grundsätzlich sehr angenehm. Abends gibt es ein schönes Lagerfeuer, da könnten allerdings mehr Leute sitzen. Liegt vielleicht daran, dass es zu weit von der Captains Bar weg ist. Aber auch die Bowling Bahn war oft besucht.

Die Thementage fand ich grundsätzlich sehr gut, aber evtl. könnte man hin und wieder zwei Tage zusammen legen. Zwei Slots parallel ist super angenehm, aber vier wären sicherlich auch möglich. Und man hat evtl. mehr Publikum. Aber hier hat Marco wohl schon fürs nächste Jahr entschieden.
Sehr gut fand ich, dass viele nur für einen oder zwei Tage angereist sind, daher sieht man wirklich mal neue Gesichter und auch aus ganz anderen Branchen. Die Auswahl an prominenten Speakern war ebenfalls sehr gut.
Großes Lob an dieser Stelle nochmal für Mariano mit der (fast immer) funktionierenden AndroidApp.

Die Pooled Force Runden habe ich leider nicht mitgenommen. Hörte sich aber nach einer sehr spannenden Geschichte an. Jeden Tag noch einmal mit mehreren Teilnehmer reflektieren. Manchmal überhört man interessante Punkte einfach, oder sieht sie als nicht so interessant an. Zudem bekommt man so die Kurzfassung von Sessions, in denen man nicht war.

Was hab ich mitgenommen?

Aktuell ist es in wie Malte es für die SMX München einmal begonnen hat, seine gelernten Punkte einfach aufzulisten. Danke Malte, du hast die Recaps mal wieder ein wenig besser gemacht und ich kopiere dich jetzt. Ist ja bekanntlich der höchste Form der Anerkennung.

  • Neuromarketing ist eine super Sache. Denkt mal genau an eure Kunden und versucht diese zu verstehen. Aber, wenn ihr irgendwelchen wissenschaftlichen Krams dafür nutzt (Studien, Analysen, Modelle), überlegt kurz ob diese passen und versucht zu verstehen wie (und vor allem wann) diese entstanden sind. Vieles ist so alt, dass es kaum noch anwendbar ist oder auf Wege entstanden (Psychologiestunden als Testobjekte genutzt anstatt echte Menschen) die Ergebnisse verfälschen
  • Storytelling ist wichtig. War auch ein Punkt in meinem Vortrag. Denn eine gute Story hält den User bei der Stange, auch wenn das Thema sonst eher trocken ist. Wie finde ich nun eine gute Story? In alten Märchen. Denn jede Geschichte wurde schon erzählt, man muss die alten Geschichten nur etwas abändern und auf das aktuelle Zeitalter umändern.
  • Testen testen testen. Ach nee nix Neues.. aber: Wiederholt eure Tests. Oft sind Ergebnisse nach einigen Monaten komplett anders (Stichwort Saisonale Unterschiede). “Set it and forget” ist ist in der Conversion Optimierung schlicht fehl am Platz. Und, Best Practise heißt nicht, dass es auch bei dir funktioniert.
  • Der Wechsel auf SSL kann durchaus negativ sein. Denn dann werden zB AdSense Anzeigen auch nur von SSL Seiten ausgesteuert, was (aktuell) in einem niedrigeren CPC resultiert.
  • Personas bilden ist eigentlich auch eine alte Sache. Aber gerade deshalb ist es wichtig immer und immer wieder raufzuschauen. Und, die Persona die du erwartest muss nicht die sein, die am Ende wirklich auf deiner Seite ist. Google Analytics ist hier inzwischen echt gut geworden deine User zu gruppieren und auszuwerten. Welche Altersgruppe nutzt eigentlich deine Seite auf dem iPad? Und was haben die eigentlich an Interessen? Einfach mal wieder reinschauen.
  • Social Media Monitoring macht infospeed.de sehr viel auch mit Foren. Ja genau, diese verstaubten Dinger aus den 90ern. Gerade hier tummelt sich aber immer noch eine Menge Leute und bestimmen Meinungen. Nischenforen sind durchaus einen Blick wert.
  • Wie komme ich in die Zeitung? Ganz einfach: Kontakt mit einem Journalisten. Hilf ihm, lob ihn, nimm Kontakt auf. Dann kannst du irgendwann auch mal was platzieren. Was soll man platzieren? Sehr gut funktionieren große Datenauswertungen, die man dann runterbrechen kann, damit zB die kleine Stadt-Zeitung dies regional aufgreifen kann.
  • SEA auf TV-Werbung abstimmen und zB. 2 Minuten während und nach dem Spot CPC erhöhen. Sehr geile Sache, muss ja nichtmal deine eigene Werbung sein. Helfen kann hier spotwatch.io.
  • Sehr interessant war der Vortrag einer Mami Bloggerin. Diese echten Menschen ticken einfach anders als wir. Wir leben Online Marketing, machen es seit Jahren als Beruf und haben dabei total vergessen wie der normale Mensch das Thema betrachtet. Ich kann nur empfehlen mal echten Austausch (persönlich, face-to-face) mit echten Bloggern aufzunehmen um zu verstehen wie die diese OM Welt eigentlich so wahrnehmen.

Fazit & Feedback

Ich fand die CampixxWeek sehr gut. Aber, für mich pers. ist sie nichts. Zumindest nicht die gesamte Woche. Dies liegt einfach an den Themen und meiner beruflichen Ausrichtung auf SEO. Es ist definitiv sehr interessant mal ganz andere Bereiche zu sehen und man kann wirklich viel mitnehmen, aber es muss auch die Möglichkeit geben dies anzuwenden. Daher wäre es für mich als berufliche Veranstaltung nichts, eher um sich grundsätzlich weiterzubilden als Privatperson.

Die Orga war wirklich sehr gut! Sowohl von Marcos Team als auch vom Hotel. Das Personal war freundlich und es gab auch an der Captains Bar bis spät in die Nacht noch problemlos etwas Alkoholisches zu bestellen. Das Essen war gut und, bis auf Stoßzeiten am Samstag und Sonntag, immer gut zu erreichen.

Sehr gut gefiel mir das große Rahmenprogramm. Innerhalb der Woche jeden Tag Lagerfeuer, aber auch Bowling und viele Events am Wochenende (Lasertag, BubbleBall, etc.). Könnte man hier vielleicht mal 1-2 Events reinbekommen die einen beruflich weiterbringen? Gemeinsam die Google Academy Prüfungen bestehen oder so? Einzig die Band am Samstag Abend hab ich schon vermisst…

Networking klappte innerhalb der Woche sehr gut, einfach weil viele neue Leute da waren. Die Pooled-Forced Runden halfen sicherlich auch. Aber evtl. gibts nochmal eine Möglichkeit spezielle Events für Newcomer und Netzwerker zu schaffen. Ich fand das Trabi Rennen vor einigen Jahren dafür sehr gut geeignet. Vier Leute ins Auto, vorstellen und dann ne Runde rumheizen. Gern mehr davon.

WLAN ist immer ein diskutierter Punkt. Mir wurscht. Wozu, ich hab doch alle Leute da und muss nicht am Handy/Laptop hängen. Aber: für Live-Ticker und ähnliches wäre es vielleicht nett gewesen. Da draußen gibts doch zuviele Leute die leider nicht teilnehmen können.

Also Marco: Hast du gut gemacht, danke! 🙂

Fotoeindrücke

bubbleball

geiler Typ!

oute dich

oute dich

defekt, weißt du?

defekt, weißt du?

campixx bändchen

so die Bändchen können dann ab, oder?